Allgemein

Reise nach Rußland mit einer Botschaft:

„Volksdiplomatie“

 Für eine auf Völkerverständigung und Frieden ausgerichtete andere Politik

Die Begegnungen in Kaliningrad und in St. Petersburg gehören zu den Erlebnissen einer Gruppe, die am 4. Mai für zehn Tage nach Russland fuhr. Organisiert hatte das Hermann Kopp von der Marx-Engels-Stiftung. Sie reisten mit zwei Kleinbussen nach Kaliningrad. Von dort aus flogen sie weiter nach St. Petersburg.

Hermann Kopp berichtet in seinem von Fotos unterstützten Vortrag über Begegnungen, Erlebnisse und Erfahrungen während dieser Reise.