Home / Veranstaltung / Friedrich Engels – Dialektik der Natur

Friedrich Engels – Dialektik der Natur


Friedrich Engels

Dialektik der Natur

„Ein Blick auf ein unvollendetes Werkstück des Dialektischen Materialismus“
mit Dr. phil. Elmar Witzgall

Freitag, 13. Februar 2015 19:15 Uhr

Villa  Leon  Bürgerzentrum, Philipp Körber Weg, an der U2, Rothenburger Str

EINLADUNG_2015-02.pdf

Karl Marx teilte die Meinung von Friedrich Engels, dass eine dialektisch-materialistische Weltanschauung nicht nur die historisch-gesellschaftliche Wirklichkeit, sondern die gesamte belebte und unbelebte Natur einschließen müsse. Zeitlich überschneidend mit Marx`


Arbeit am Kapital arbeitete Engels daher mehr als 13 Jahre an einem eigenen, umfassenden Werk über die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse seiner Zeit (z. B. die von C. W. Darwin) und die Natur. Er konnte es nicht vollenden, weil er sich nach dem Tod von Marx der Herausgabe des 2. und 3. Kapitalbandes und praktisch-politischen Aufgaben widmen musste. Erst 1925 wurden seine Entwürfe und fragmentarischen Ausarbeitungen in der UdSSR unter dem Titel „Dialektik der Natur“ veröffentlicht.
Die Naturwissenschaften haben sich seit dem 19. Jahrhundert revolutionär weiterentwickelt. Zu diskutieren ist, ob sich damit die Arbeit von Friedrich Engels erledigt hat und nur noch von antiquarischem Wert ist. Oder ist seine Herangehensweise an Fragen der Naturbetrachtung und Naturforschung auch heute noch erkenntnisfördernd, weltanschaulich relevant und vielleicht sogar politisch nützlich?


 


Datum/Zeit
Date(s) - 13.02.2015
19:15

Kategorien

Veranstaltungsort
Villa Leon

Top