Sabine Schiffer: Feindbilder und Kriegspropaganda und die Rolle der Medien

SchifferMedien sind als Vehikel für die Propagandeure für Ausbeutung, Krieg und Profitmaximierung fest eingeplant. Sie sollen die Feindbilder transportieren, die man für die Mobilmachung der Bevölkerungen braucht – denn die Menschen wollen keinen Krieg und sie sollen glauben, dass man nicht ein Land und andere Menschen angreift, sondern einen Diktator, das personifizierte Böse sozusagen. Dies hat die Referentin, Dr. Sabine Schiffer vom Institut für Medienverantwortung, die am 9. April in der Nürnberger Villa Leon auf Einladung des Freidenker Verbandes zum Thema sprach, in vielfachen Publikationen und Interviews dargelegt.

weiterlesen

Weiterlesen