Home / Veranstaltung / Die Sache der Fünf

Die Sache der Fünf


Die Sache der Fünf

und die Widersprüche
im Kampf gegen den Terrorismus

Donnerstag, 13. Januar 2011, 19.30  Uhr, Eintritt frei
Villa  Leon  Bürgerzentrum . Philipp Körber Weg, an der U2, Rothenburger Str.

Veranstaltung über den Fall der fünf Kubaner, die ihr Leben riskiert haben, um terroristische Anschläge gegen Kuba zu verhindern, die von den Vereinigten Staaten aus geplant und organisiert worden waren. Aus diesem Grund wurden sie
festgenommen und sind seit 12 Jahren Gefangene in diesem Land. Einige wurden sogar zu einer mehrfachen lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Zahlreiche Persönlichkeiten, Parlamente, Regierungen und  Menschenrechtsorganisationen weltweit haben den ungerechten Prozess verurteilt und die Strafen, die aus
politischen Gründen über René González, Antonio Guerrero, Gerardo Hernández, Fernando Gonzáles und Ramón Labañino verhängt worden sind. Im Jahr 2005 erklärte die “Arbeitsgruppe willkürliche Verhaftungen” der Kommission der Menschenrechte der Vereinten Nationen, dass im Prozess gegen diese Kubaner Dinge passiert sind, die aufzeigen, dass die Haftstrafen dieser 5 Männer einen willkürlichen Charakter haben.
Unsere Gäste sind:
Irma Schweret, Mutter von René Gonzales und
Roberto Gonzáles Schweret, sein Bruder, Anwalt und Mitglied der Verteidigergruppe der Fünf sowie
Vertreter der kubanischen Botschaft.

Veranstalter: Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V. und
Asoc. Cubana “Amo esta Isla” e.V. in Zusammenarbeit mit dem
Deutschen Freidenker-Verband e.V.

Die Veranstaltung findet in spanischer und deutscher Sprache statt.

 


Datum/Zeit
Date(s) - 13.01.2011
19:30

Kategorien

Veranstaltungsort
Villa Leon

Top